Wofür eignet sich Kognitive Verhaltenstherapie?

  • Ängste: Panikstörungen, Phobien, Generalisierte Angstzustände, Soziale Ängste
  • Depressionen, depressive Reaktionen nach belastenden Lebensereignissen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (nach traumatischen Erlebnissen wie Unfall, Vergewaltigung)
  • Zwangsstörungen (Kontrollzwang, Waschzwang, Zwangsgedanken, Grübelzwang)
  • Essstörungen: Übergewicht, Bulimie
  • Mitbehandlung nach abgeschlossener ärztlicher Abklärung: chronische Schmerzen, Schlafstörungen, Tinnitus
  • Stressbewältigung